Produkte und Lösungen Basissystem und Stammdatenverwaltung
Produkte und Lösungen Service und Support Über uns News Kontakt Datenschutz
© COBET GmbH 2011 - 2018    Alle Rechte vorbehalten
COBET Basissystem und Stammdatenverwaltung Das COBET-Hauptmodul ist die zentrale Instanz und Ausgangspunkt für den Zugriff auf alle verfügbaren, freigeschalteten Anwender- module und enthält alle Stammdaten und die grundlegende Verwaltung aller Basisdaten. Mit Ausnahme modulspezifischer Konfigurations- daten sind hier alle system- und anwenderbezogenen Einstellungen, Standardvorgaben und Systemdaten zu finden. Die folgenden Beschreibungen sind ein beispielhafter Überblick ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte beachten: Die Verfügbarkeit dieser Funktionen und Daten kann jedoch von eingestellten Benutzerrechten und / oder den lizenzierten Programmfunktionen und -modulen abhängen, so dass möglicherweise nicht in jedem installierten System alle Funktionalitäten verfügbar sind. Stammdaten Stammdaten Rezepturen Stammdaten Mandanten Flexible Mandantenstruktur mit zentraler Datenhaltung (Pool-Mandant) Mandantenspezifische Datenhaltung Möglichkeit zum Einrichten von übergeordneten Mandantengruppen (z.B. Gebiete) Beliebige Definition der Mandanten (Werke, Prüfstellen, Bauberater, Kunden …) Lieferanten / Hersteller Mandantenbezogene Differenzierung Lieferant und Hersteller Beliebige Verknüpfung von Adressen der Lieferanten / Hersteller mit den Komponenten Komponenten Gesteinskörnungen Gesteinskörnungen nach DIN EN 12620 sowie Sonderkörnungen Normübliche und spezielle Kennwerte (z.B. Wasseranspruch, E-Modul, spezieller „Feinheitswert“) Anzeige und Druck der Grafik mit äquidistanter oder logarithmischer Darstellung der Siebe Anzeige von Grenzwerten (Min-Max-Werte gemäß Norm bzw. Vorgabe) Beliebige Siebsätze Automatische Einstufung von Regelanforderungen per Mausklick Übernahme von Siebdaten aus LABOR-Gesteinskörnung (Prüfung Siebanalyse) Zemente Zemente CEM I bis CEM V, Festigkeitsklassen 22,5 bis 52,5, Besondere Eigenschaften, Sonderzeichen Normübliche und spezielle Kennwerte (z.B. Wasseranspruch und „wirksame Zementfestigkeiten“ von 1 bis 182 d) Bindemittel Kalk/ Putz- und Mauerbinder, Calciumsulfat/Gips, Spezialbindemittel Kennwert Dichte (keine weiteren Kennwerte) Zusatzstoffe Zusatzstoffe Typ I (Gesteinsmehl, Pigmente, Organische Stoffe, Fasern) Zusatzstoffe Typ II (Flugasche, Trass, Silika) Normübliche und spezielle Kennwerte (z.B. Wasseranspruch, Einfluss auf Festbetoneigenschaften)  Zusatzmittel Zusatzmittel (BV, FM, LP, VZ, BE, DM, CR, EH, RH, SB, ST) Normübliche und spezielle Kennwerte (z.B. Einfluss auf Frisch- und Festbetoneigenschaften) Wirkstoffe (Art und Gehalt) Wasser Normal- und Restwasser Wasser- und Feststoffdichte Erweiterungen Komponenten (nach Absprache) gemäß Anwendervorgabe erweiterbar Siebe / Siebsätze Vorkonfigurierte Siebe und Siebsätze für verschiedene Einsatzszenarien Anlegen beliebiger Siebe und Siebsätze möglich Sieblinien Regel-Sieblinien Vorkonfigurierte Regel-Sieblinien von 2 bis 63 mm Größtkorn Anlegen beliebiger Regel-Sieblinien Automatische Anzeige der zugehörigen Regel-Sieblinien in der Soll- bzw. Ist-Siebliniengrafik Soll-Sieblinien Vorkonfigurierte Soll-Sieblinien für übliche Anwendungen Anlegen beliebiger Soll-Sieblinien Individuelle Festlegung von Min-Max-Bereichen Ist-Sieblinien Anlegen beliebiger Ist-Sieblinien mit beliebigen Körnungen Optimierung durch direktes „Anfassen“ der Ist-Sieblinie mit sofortiger Berechnung aller Siebdaten, Anteile sowie Kornverteilungskennwerte Sofortige Preisberechnung für aktuelle Ist-Sieblinie Grafische Darstellung der Siebdaten in M.-% bzw. V.-% (automatische Umrechnung) Anzeige und Druck der Grafik mit äquidistanter oder logarithmischer Darstellung der Siebe Grenzwerte Vorkonfigurierte Grenzwerte (Absolut- und Relatiwerte nach DIN EN 12620) für ausgewählte Körnungen Anwenderseitige Festlegung von Grenzwerten für beliebige Körnungen Spezifika Bearbeitung der Sieblinien direkt in der Grafik (per Maus) automatische laufende Berechnung aller Siebdaten bei grafischer Sieblinienbearbeitung betontechnologisch korrekte Interpolation fehlender Siebdurchgänge von Körnungen für vorgegebene Siebe in Ist-Sieblinien Differenzierung Größtkorn und Größtsieb (z.B. Größtkorn = 32  und  Größtsieb = 31,5 mm) Siebsatzunabhängiger „Feinheitswert“ : - k(m)-Wert (berücksichtigt insbesondere den für den Wasseranspruch wichtigen Körnungsanteil unter 0,25 mm) Erfassung von Sieb- bzw. Korndaten ab ca. 0,001 mm Nutzerverwaltung Komplexe Nutzerverwaltung zur Festlegung der Nutzerrechte Zugriffsrechte für einzelne Module Zugriffsrechte zur Bearbeitung „sensibler“ Daten (z.B. Preise, Administrationsaufgaben, Standardvorgaben, Systemdaten) Unterscheidung „kein Zugriff“, „Leserechte“, „Schreibrechte“ Dokumente Allgemein Übersichtliche Dokumentenverwaltung (sortiert nach Stammdaten, Laborprüfungen, Auswertung etc.) Berichte (Dokumente) können wahlweise durch die integrierte Vorschaufunktion am Bildschirm betrachtet oder / und sofort  ausgedruckt werden. Listendruckfunktion als Blockoperation für multiple Daten (ausgewählte Dokumente) Verwaltung Übersicht – Mandanten Übersicht – Lieferanten Übersicht – Hersteller (Werk) Komponenten Übersicht – Gesteinskörnungen (Kennwerte) Übersicht – Gesteinskörnungen (Siebdaten) Übersicht – Zemente (wichtigste Kennwerte) Übersicht – Zusatzstoffe (wichtigste Kennwerte) Übersicht – Zusatzmittel (wichtigste Kennwerte) Sieblinien Übersicht – Ist-Sieblinien (Siebdaten, Anteile der Korngruppen) Ist-Sieblinie – Siebdaten in M.-% (mit Grafik) Ist-Sieblinie – Siebdaten in V.-%  (mit Grafik) Verzeichnisse Gesteinskörnung – Sortenverzeichnis Spezifika Automatisches Generieren der Adressen im Dokumentenkopf (Aussteller des Dokumentes) und Anschriftenblock (Empfänger des Dokumentes) Textfelder für (mandantenspezifische) allgemeine Standardtexte für jeweils eine Dokumentenart (z.B. Dokument Mischungsberechnung) Textfelder für spezielle Texte für ein bestimmtes Dokument Textfelder für mandantenspezifische Dokumentenunterschriften (individuelle Definitionen je Dokumentenart möglich) Einstellungen Mandantenspezifische sowie lokale und Systemeinstellungen (z.B. Logo, Nummernkreise, Währung, Farben) Prüfkörper (vorkonfigurierte Prüfkörper einschließlich Umrechnungsfaktoren, individuelle Definition von Prüfkörpern) Zielwerte (vorkonfigurierte Zielwerte für Festigkeiten und Konsistenz, individuelle Zielwerte) Normen (Beton) und Expositionsklassen (Grenzwerte und Bedingungen), Bauteilliste Nutzerverwaltung (Zugriffsrechte, Passwort, ...) Preise Mandantenspezifische Preise für alle Komponenten (nach Komponentengruppen geordnet) Neuberechnung von Rezepturpreisen bei Veränderung der Komponentenpreise Übersicht über Rezepturpreise Stammdaten-Recherche Zusammenstellung (Liste mit Sortier- und Filtermöglichkeit) der im System vorhandenen - Komponenten - Ist-Sieblinien - Rezepturen Stammdatenrecherche kann durch Zugriffsrechte beschränkt werden Rezeptursuche nach Eigenschaften / nach Zusammensetzung Rezeptursuche mit umfangreichen Filtermöglichkeiten Listenanzeige und Druck der Liste Direkter „Zugriff“ auf eine ausgewählte Rezeptur Kopieren von Rezepturen Kopieren von Rezepturen (Beton, Mörtel, Estrich, …) von einem Mandanten zu einem anderen Mandanten Kopie von mehreren Rezepturen an mehrere Mandanten als „Blockoperation“ möglich Komponentenaustausch Komponentenaustausch Rezepturen Bestandteile von Rezepturen können als Blockoperation (Auswahl der gewünschten Rezepturen) ausgetauscht werden Nach dem Austausch des Rezepturbestandteils wird die Rezeptur aktualisiert (Stoffraumrechnung) Komponentenaustausch Ist-Sieblinien Bestandteile von Ist-Sieblinien können als Blockoperation (Auswahl der gewünschten Sieblinien) ausgetauscht werden Nach dem Austausch der Gesteinskörnung wird die Ist-Sieblinie aktualisiert Rezepturaktualisierung Aktualisierung von Rezepturen nach Änderungen von Kennwerten (Dichte, Siebdaten von Gesteinskörnungen …) der Ausgangsstoffe bzw. Austausch der Ausgangsstoffe Farbliche Kennzeichnung (orange) der geänderten (jedoch noch nicht aktualisierten) Rezepturen Aktualisierung (Neuberechnung des Stoffraumes) erfolgt erst nach Anweisung durch den Anwender Liste der geänderten (jedoch noch nicht aktualisierten) Rezepturen Blockoperationen Blockoperation Aktualisierung Stoffraumrechnung Die oben genannte REZEPTURAKTUALISIERUNG (Stoffraumrechnung) kann als Blockoperation durchgeführt werden Blockoperation Aktualisierung Erstprüfungsdatum Datum der Erstprüfung von Rezepturen kann für mehrere (ausgewählte) Rezepturen im „Block“ aktualisiert werden Löschen von Rezepturen Löschen von mehreren Rezepturen eines Mandanten als „Blockoperation“ möglich Beim Löschen wird überprüft, ob die Rezeptur in anderen Programmteilen (z.B. LABOR oder ÜBERWACHUNG) verwendet wird (wenn ja, wird das Löschen blockiert) Protokollierung von Änderungen Druck von Änderungsprotokollen für Ausgangsstoffe und Rezepturen Protokollierung Zeitpunkt und Art der Änderung sowie ausführender Nutzer Kopieren von Übersichten und Grafiken in andere Programme (z.B. MS-Excel, Word) Datenübersichten (Listen) sowie Grafiken können in MS-Excel oder Word (bzw. vergleichbare Programme) kopiert und weiterbearbeitet werden Vor dem Kopieren können die Daten sortiert und gefiltert und die Spalten beliebig angeordnet werden